Innovative Seilbahnsteuerungen aus der Schweiz in der ganzen Welt

Bei Personenbeförderungssystemen gelten spezielle Anforderungen an die sicherheitstechnischen Einrichtungen. Um diese umzusetzen, müssen die aktuellen, europäischen Normen entsprechend berücksichtigt werden. Zudem soll dem Nutzer eine intuitive und jederzeit sichere Bedienung der Anlage zur
Verfügung stehen.

Es freut uns sehr, dass AVM Engineering AG dieses Projekt erfolgreich mit der Firma Tscharner Technik umsetzen durfte.

Neue Softwarearchitektur

Wie macht man seine Maschinen fit für die Zukunft? Wie können Produktions- und Inbetriebnahme-Zeiten deutlich reduziert und Entwicklungskosten eingespart werden? Rommelag hat den Entwicklungsprozess komplett umgestellt und sich zum Ziel gesetzt, die grosse Anzahl an Ausführungsvarianten und Optionen in den Griff zu bekommen. Ganz nach dem Motto: flexibel bleiben, effizienter werden.

Signalampel 4.0 bei Wild & Küpfer AG

Die bekannten und oft eingesetzten Signalampeln (rot, gelb, grün) dienen meist dazu, eine grobe Statusanzeige einer Fertigungsinsel darzustellen. Eine vernetzte und datenproduzierende Industrie 4.0 Umgebung weckte bei Wild & Küpfer AG das Bedürfnis, eine Signalampel einzusetzen, die mehr als nur gerade drei Maschinenzustände darstellen kann. In so einem Fall ist der A-CUBE von AVM eine ideale Lösung.

Leitsystem zur Rückverfolgung von Einzelkomponenten

Die Herstellung der Li-Ion Batterien erfolgt bei Wyon AG baugruppenweise auf einer Produktionslinie, die aus bis zu 30 Anlagen und Handarbeitsplätzen besteht. Um die neue, vollautomatische Produktionsline zu bedienen und zu überwachen, sowie die Rückverfolgbarkeit bis auf jede einzelne eingesetzte Komponente sicherzustellen, wurde ein Software Framework entwickelt, welches all diese Anforderungen vereint.

Es freut uns sehr, dass AVM Engineering AG dieses Projekt erfolgreich mit der Wyon AG und der INOSOFT AG (Schweiz) umsetzen durfte.

Wiking – die Komfortsteuerung für Ihre Schwimmbadtechnik

Private Schwimmbäder, egal ob Innen- oder Aussenpools, sind hoch im Trend. Die Ansprüche an eine moderne Poolanlage bezüglich Funktionsumfang, aber auch bezüglich Wartung und Pflege sind hoch. Der Badespass steht klar im Vordergrund. Viele Installationen bestehen jedoch aus wild zusammengewürfelter und nicht abgestimmter Technik – aufwändig in der Wartung, anfällig auf Störungen und schwer bedienbar! Genau hier kommt Wiking ins Spiel.

Wiking von AVM vereint die komplexe Schwimmbad-Technik in einer kompakten Steuerung, mit der Sie Ihr Schwimmbad mit viel Komfort bedienen – wenn Sie möchten sogar vollintegriert über Ihre SmartHome-Lösung.

Hydroforming integriert in vollautomatischer Fertigungszelle

Das Umformen von Rohren auf spezielle Formen oder sehr genaue Masse passiert mit Hilfe des Hydroformings. Dieses Verfahren nutzt die Eigenschaft der gleichmässigen Verteilungs des Drucks in einem flüssigen Medium, um Rohre von innen zu verformen. Um die gewünschte Form zu erhalten, wird das Rohr hierfür in eine Presse gelegt, welche von aussen die endgültige Form vorgibt.

Gemeinsam mit der Rohrbogen AG durften wir vor 2 Jahren ein spannendes Projekt umsetzen.

Die automatisierte Infrarot-Schweissmaschine

In enger Zusammenarbeit mit ihren Kunden hat GF Piping Systems 2018 die automatisierte IR-110 A entwickelt. Die neue Infrarot-Schweissmaschine besticht durch Automation, intuitive Bedienung, erweiterte Qualitätssicherungsmöglichkeiten, hohe Anwenderfreundlichkeit und höchste Reproduzierbarkeit. Die Steuerung ist kompakt im Gerät integriert.

In den letzten 3 Jahren durfte AVM gemeinsam mit GF an der Maschine entwickeln. Die Software wurde mit UP, unserem grafischen Tool zur Modellierung und Generierung vollständiger PLC Applikationen erstellt.

Dosenbearbeitungsstationen mit Rundschalttisch

Caprosol AG entwickelte einen Prototyp einer Dosenbearbeitungsmaschine, welche sehr dünnwandige Weissblech Dosen bestehend aus Deckel, Boden und Mantel herstellt. Dabei suchte sie einen Partner mit umfangreichem Know how in den Bereichen Hardware und Software Engineering und wurde bei AVM fündig.

Seit mittlerweile 5 Jahren dürfen wir nun mit der Caprosol AG zusammenarbeiten.

Modularisierung / Konfigurierbarkeit

Wie kann eine komplexe Anwendung für verschiedenste Konfigurationsausprägungen und Auslieferungsvarianten komplett modular aufgebaut, implementiert und bei den Kunden in Betrieb genommen werden, wenn auf jeder Anlage aber immer nur der aktive Code vorhanden sein darf? Wie weit kann eine Modularisierung einer Anlage gehen und wo hört die Konfigurierbarkeit auf?

Hunkeler Application Platform

Als Folge eines Systementscheids 2012 zu Gunsten von B&R Industrie-Automation AG, wurde basierend auf dem neuen Hardwarekonzept unter dem Namen Hunkeler Application Platform eine Basis für die Softwareentwicklung künftiger Module gelegt. Parallel dazu entstand auch eine komplett neue Visualisierung. Die Maschinen der Firma Hunkeler AG verfügen über einen modularen Aufbau und sind dadurch sehr flexibel in vielfältigster Anordnung einsetzbar.

Die Umsetzung vor bald 10 Jahren startete mit den Firmen Hunkeler AG, AVM Engineering AG und Alphagate. Es freut uns sehr, dass die Zusammenarbeit seit damals stetig weitergeführt wird.

Nach oben