Im Bereich der Hochsprachenentwicklung sind Unit-Tests seit Jahren ein fester Begriff. Durch sie werden Fehler frühzeitig erkannt, können schnell eingegrenzt und behoben werden. Unit-Tests bieten Sicherheit bei Anpassungen und Refactorings und erlauben so eine schnellere Entwicklung der Software. Darüber hinaus sind sie als eine Art «lebende Dokumentation» anzusehen, die zwangsläufig immer mit dem aktuellen Softwarestand korrespondieren muss. Doch wie sieht es mit Unit-Testing im Bereich der PLC Entwicklung aus? AVM kennt die Antworten.

Plattformspezifische PLC Lösungen
Viele Plattformhersteller bieten Unit-Test Frameworks für ihre Entwicklungs-umgebungen an. Siemens, B&R Industrie-Automation und Beckhoff haben proprietäre Lösungen entwickelt. AVM hat sie getestet und Erfahrungen gesammelt. Der Testadapter sowie die Testlogik werden dabei direkt auf der PLC ausgeführt. Nach Testende wird das Resultat in der Entwicklungsplattform angezeigt. Jede Plattform hat dabei ihre eigene Sprache, um die PLC Logik zu testen.

Vorteile:
+ Echtzeit Ausführung der Unit-Test
+ Uneingeschränkter Zugriff auf den Variablen Haushalt

Nachteile:
– Unit-Test Code muss jedes Mal auf PLC geladen werden
– Plattformabhängige Lösung

AVM steht bei Fragen gerne zur Verfügung.

Factsheet